Donnerstag, 15. August 2013

Lavendel





Ein lauer Sommernachmittag, die Vögel zwitschern, das hohe Gras wiegt sich im Wind und kitzelt meine Nase. Ich liege unter dem alten Apfelbaum und schaue in die Wolken.
Der Himmel spiegelt sich in dem kleinen Teich, auf dem Seerosen, Libellen und ab und zu auch Glühwürmchen zu Hause sind.
Aus der Ferne höre ich das tiefe Gurren zweier Tauben. Mein Blick wandert von der wilden Kletterrose zu den Stockrosen bis zum Knallerbsenstrauch, auf dem sich lauter Hummeln, Bienen und zwei Zitronenfalter tummeln.
Wie sehr ich dieses emsige Treiben liebe!
Noch ein klein wenig lasse ich meine Seele baumeln; bis ich erwache, aus diesem grünen Gartentraum....






Wild, grün und romantisch! Genauso würde mein Garten aussehen, wenn ich einen hätte.
Ich würde Beeren naschen, in den Himmel träumen, den wundervoll duftenden Lavendel (den ich von einer mir sehr nahestehenden Person, mit Sternen im Kopf und Licht im Herzen, geschenkt bekommen habe) gleich neben die wilde Kletterrose pflanzen und ich würde mich, bei einer leckeren Lavendellimonade, im süßen Nichtstun üben. 
(Das Rezept für die Limo findet ihr bei lilliundlotta.)









Lavandula angustifolia


Der sonnenliebende Lavendel wirkt krampflösend und beruhigend. Aus den getrockneten Blüten kann man wunderbar duftende Badezusätze und Duftkissen herstellen. Eine ganz besonders hübsche Nähanleitung für Duftsäckchen zeigt Nina in ihrem Blog detailverliebt.
In der Kräuterküche erntet man die jungen, zarten Triebe bis zur Blüte und verwendet sie als Würzkraut.
Lavendel ist ein wichtiger Bestandteil der "Kräuter der Provence". Die Blüten verfeinern und verzieren allerlei Süßspeisen, die man aber auch mit Lavendelöl aromatisieren kann.
Ganz viele leckere Rezepte, rund um den Lavendel in der Küche, findet ihr hier.
Wenn ihr mehr über diese wundervolle Pflanze erfahren wollt, dann lest doch noch ein bisschen in diesem oder jenem Heilkräuterlexikon nach. Da findet ihr neben reichlich Wissen, auch ganz tolle Rezepturen für Salben und Tinkturen.




Ich träume noch ein wenig von meinem grünen Paradies, genieße eine schöne, warme Tasse Melissentee, natürlich mit ein wenig Lavendel, und wünsche Euch einen ganz wunderschönen, entspannten und ruhigen Tag.




Alles Liebe
  Katrin


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen