Donnerstag, 31. Oktober 2013

Goodbye October





Herbst

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.








Der Oktober neigt sich seinem Ende entgegen.

Nachdem er uns nochmal so richtig mit Sonnenschein und warmen Temperaturen verwöhnt hat, ziehen allmählich die ersten Herbststürme auf und wirbeln, nun gänzlich, die letzten Blätter von den Bäumen.


 Das dichte Blätterdach der Kastanie hat sich aufgelöst und gibt den Blick in eine fast vergessene Weite frei.
 So sehr, wie ich das Grün der Bäume liebe, liebe ich den Wind und auch den Regen. Ich mag dieses Wetter sehr. Es hat für mich etwas Befreiendes, etwas Reinigendes an sich, etwas, das ich mit Worten nicht beschreiben kann.

 Und bevor, in wenigen Stunden, der dunkelste aller Monate Einzug in unser Leben hält, möchte ich noch einmal kurz zurück blicken.

Die folgenden Aufnahmen sind vor einer Woche entstanden, 7 Tage nach den Kastanienbaum-Fotos in diesem Post.

 Man kann schon die, sonst durch das Laub, verborgenen Häuser im Hintergrund erkennen...





Wie Ihr vielleicht noch wisst, habe ich seit geraumer Zeit, fleißig Blätter gesammelt, und in kleinen Vasen getrocknet. Gebraucht habe ich sie, für diesen einfachen, aber recht wirkungsvollen Laubkranz.





Als Grundgerüst für den Kranz dient ein alter Metallring, den man in alten Radkappen finden kann. Diese Ringe sind sehr stabil und sorgen für eine schöne, runde Form. Ich habe den Ring mit einem Seitenschneider aufgeschnitten und die Blätter aufgefädelt. Die beiden aufgeschnittenen Enden habe ich übereinander gelegt und fest mit Malerkreppband umwickelt. Genau an dieser Stelle habe ich das Band zum Aufhängen befestigt. Allerdings war das weiße Band, auf dem Foto, eine Notlösung.
 Mittlerweile habe ich es durch eine taupefarbene Kordel ersetzt. 
Ich mag diese Einfachheit sehr, genauso wie die Schlichtheit des kleinen Kranzes, der aus geschnittenen Weinranken entstanden ist.






Mit einem meiner Lieblingslieder von Enya, wünsche ich Euch einen wunderschönen letzten Oktoberabend und ein schönen Novembermorgen!










Alles Liebe
Katrin

Kommentare:

  1. Schön, am Abend Rilke zu lesen und diese Bilder zu betrachten beim Klang von Enya - so klingt der Tag gut aus....
    (bei mir gab es heute morgen auch ein Lieblingslied http://maschas-buch.blogspot.de/2013/10/green-door-picture-and-song.html)
    So einen Blätterkranz müszte ich auch mal versuchen.
    Und ich sage immer: in Winter, ohne Blätterkleid, zeigen die Bäume ihre wahre Gestalt.
    Und wir haben mehr Durchblick -
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Mascha

    AntwortenLöschen
  2. Beautiful autumn pictures, and thanks for the inspiration - I think i will try to make a leaf wreath myself.
    We have had the best autumn I can remember, with fairly warm days. I live at the coast of Norway and in the autumn the storms set in, but this year we have not had a storm yet - I like:)
    I love Enyas music, some of her songs have a very special place in my heart and in the winter half of the year i listen a lot to her.

    I hope november will be as good to you as october has been,
    hugs from Hanne:)

    AntwortenLöschen
  3. Welch schöner Eintrag, liebe Katrin, so bittersüß. Er umschmeichelt meine Seele in Wort und Bild ... und ist doch begleitet von Wehmut. Irgendwie passt diese Jahreszeit, seiner inneren Trauer einen Rahmen zu geben. Auch das gehört zum Leben. Dafür schenkt uns das Frühjahr dann wieder neuen Lebensmut ...

    Ein leiser Gruß
    Waldameise

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne herbstliche und stimmungsvolle Fotos!
    Der Kranz gefällt mir auch sehr gut - muss ich wirklich auch mal probieren!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Kathrin,
    Deine Fotos sind wieder wunderschön und Deine beiden selbst-gestalteten Kränze eine Traum. Ich finde auch, dass wir eine gute Ernte hatten mit vielen Früchten und datten Farben in der Blumenwelt. Das muss gewürdigt werden...
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen