Donnerstag, 16. Januar 2014

Leckere Zitronen-Muffins ohne Ei (histaminarm)



Ein Rezept für alle, die keine Eier vertragen, gerade keine Eier zu Hause haben, die keine Eier essen oder mal was Neues ausprobieren wollen...




Rezept

Teig:
300g Dinkelmehl 630
125ml Milch (oder 125g)
125ml Wasser (oder 125g)
100g Rohrzucker
120ml Öl (oder 90g)
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
Saft von einer Zitrone

Dieses Rezept basiert auf diesem glutenfreien, eifreien, milchfreien, also veganen Rezept: Kaddels Zitronenkuchen

Zitronen-Zuckerguss: ca. 2EL Zitronensaft mit soviel Puderzucker verrühren, bis ein dicklicher, weißer Guss entsteht.

(Warum ich Flüssigkeiten, neben Milliliter, auch in Gramm angebe, kann man in diesem Apfel-Muffin-Post nachlesen.)





Alle Zutaten in einer Schüssel gut verrühren. Nach einer 10 minütigen Ruhepause, den Teig in die gefetteten Muffinförmchen füllen.
Der Teig reicht für 24 Minimuffins + 5 große Muffins, oder eine Rührkuchenform.

 Backofen vorheizen, Minimuffins ca. 15 Minuten, große Muffins ca. 25 Minuten, Rührkuchen ca. 60 Minuten, bei 180°C, auf mittlerer Schiene backen.

Den Zitronen-Zuckerguss über die noch warmen Küchlein geben...




Dieses Rezept ist sehr vielfältig... Wer mag (und es verträgt) gibt dunkle Schokoladenstücken in den Teig und überzieht die fertigen Kuchen, anstatt mit dem Zitronen-Zuckerguss, mit einer leckeren Schokoladenkuvertüre. (Diese Variante ist dann aber nicht mehr histaminarm)

Auch können sie mit den verschiedensten Toppings oder Cremes verziert werden. Ein paar leckere Anregungen könnt Ihr hier finden.

 Was man mit diesem Teig noch so alles anstellen kann, erzähle ich Euch, wenn die Erdbeeren reif sind...

Lasst es Euch schmecken!

Alles Liebe
Katrin


P.S.: Die Muffins schmecken besonders gut, wenn man sie erst ein paar Stunden nach dem Backen serviert. So kann sich das ganze Zitronenaroma gut entfalten!

Kommentare:

  1. Wunderbar Katrin, die Muffins backe fürs Wochenende. Was mir fehlt, sind Bio-Zitronen, alles andere wie Dinkelmehl und Rohrzucker habe ich im Haus. Ohne Fett, finde ich gut! Wenn es mal schnell gehen soll, backe ich Waffeln, da ist aber immer Fett mit drinnen. Ich danke dir für das tolle Rezept!
    Schön wie du den Beitrag gestaltet hast, die Fotos machen so richtig Lust gleich mit der Backerei zu beginnen.
    Schönen Abend wünsche ich!
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie sehr ich mich darüber freue liebe MinaLina!!! Vielen Dank für Deine lieben Worte!
      Im Rezept ist Öl enthalten, aber Du kannst die Muffins wirklich ohne Fett backen, das ist mir nämlich mit den Küchlein auf den Bildern passiert. Ich habe ausversehen vergessen, das Öl hinzuzugeben. Mir haben sie trotzdem gut geschmeckt. (Die kleinen Muffins sind schon alle, die großen werden morgen verputzt) Ich denke aber, dass sich bei der fettfreien Variante besonders die Minimuffinform empfiehlt. (Ein ziemlich leckeres Waffelrezept ohne Ei und mit nur einem EL Öl folgt, sobald ich es schaffe, Bilder davon zu machen.)
      Ich wünsche Dir ganz viel Freude beim Ausprobieren und hoffe, dass sie Dir auch so gut schmecken!
      Alles Liebe
      Katrin

      Löschen
  2. Hmmmmmmmmmm... und wenn erst die Erdeeren reif sind - - -
    Passiert mir öfter, dasz ich grad keine Eier im Kühlschrank habe...
    Aber ein Lied hab ich immer, z.B. eines von Libana für Dich (hatte eingentlich Gruppe Orchis mit "Oriel" gesucht, aber Youtube hat offenbar nicht soviel wie ich in meiner CD-Schatzkiste ;-) )
    http://www.youtube.com/watch?v=wRFqI5zQMWo
    Dann geniesz den Abend und Deine Muffins
    Liebe Grüsze
    Mascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wunderwunderschön liebe Mascha, ich freu mich sehr darüber!!! Hab vielen lieben Dank!!! :)

      Löschen
  3. I just love lemon cupcakes, so fresh and sweet at the same time:) Just as your pictures are, the one with the lemons on is so nice!
    I wish you a good night my dear blog-friend,
    and a wonderful friday:)
    hugs - Hanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katrin, die Muffins sehen richtig niedlich aus!! Du weißt ja - ich kann das Rezept erst später ausprobieren. ;-) Aber was mir auch super gefällt, ist das Verwenden von Öl oder völlig fettlos zu backen. Übrigens gefällt mir auch dein Tisch oder deine Arbeitsplatte. Die macht sich gut auf den Fotos.

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Katrin,
    die sehen wirklich lecker aus. Habe noch nie ohne Eier gebacken. Da wird es wohl mal Zeit, das auszuprobieren.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  6. Super Rezept! Hatte total Lust auf Muffins, hatte aber keine Eier, hab auch noch nie etwas ohne Eier gebacken. Sind total lecker geworden! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, liebe Vanny Roxx :) Hab' Dank für Deinen lieben Besuch und diese schöne Rückmeldung!!!

      Löschen