Mittwoch, 21. Mai 2014

Spuren der Zeit...Mandagstema #118 Tidens Tann / The Test Of Time / Zahn der Zeit & I Heart Macro Week 53...


Helene von Inspiration By Helene lädt ein zum


 TIDENS TANN / THE TEST OF TIME






"Nimm dir jeden Tag die Zeit,
still zu sitzen
und auf die Dinge zu lauschen.
Achte auf die Melodie des Lebens,
die in dir schwingt."

-Buddha-





Die Zeit hinterlässt ihre Spuren, unaufhaltsam, in unser aller Leben...
Während meinen Kopf die ersten weißen Haare zieren, blättert der an manchen Stellen stark vergilbte Lack meiner alten Spielzeugtruhe langsam vor sich hin.
Und obwohl ich mich, mit 35 Jahren, eindeutig zu jung für weiße Haare fühle, werde ich sie einfach gewähren lassen...und auch meine Truhe werde ich niemals abschleifen und neu lackieren.
 Ich bekam sie 1979, an meinem ersten Weihnachtsfest, von meinen Eltern geschenkt.
 Das Besondere an ihr ist, dass mein Papa diese Truhe, aus Holzbrettern und einer alten Tür, gebaut und meine Mama sie angemalt und verziert hat.
Seitdem begleitet sie mich in meinem Leben. Früher bewahrte ich Spielzeug in ihr auf, später meinen Weihnachtsschmuck und heute dient sie mir als Couchtisch und verbirgt meinen Wollvorrat.





Auch den alten Kinderbüchern sieht man ihre Beliebtheit an.
 Sie gingen durch viele Kinderhände...schon mein Papa und seine Geschwister sind mit ihnen aufgewachsen.
Das Buch 'Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen' von James Krüss gehörte zu meinen absoluten Lieblingsbüchern.
 Ich bekam es, neben dem alten Pferd, dessen Lack kaum noch vorhanden ist und einem alten Pferdehof samt weiteren Holzpferden aus den 1920er Jahren, von einer Freundin meiner Mama geschenkt.
 Meine Bücher waren, trotz Ermahnung zum ordentlichen Umgang mit selbigen, bei vielen Abenteuern dabei, und das sieht man ihnen auch an...
Kinder sehen die Welt mit anderen Augen, und auch wenn ich heute viel vorsichtiger mit meinen Büchern umgehe, liebe ich meine alten, zerfledderten Kinderbücher...erinnern sie mich doch, mit all ihren Spuren der Zeit, an viele Erlebnisse und Orte meiner Kindheit.






Und weil ich finde, dass Spielzeug zum Spielen gemacht wird und nicht zum Ansehen, habe ich den alten Pferdehof
 an meine Nichte weitergegeben...auf das sie ihn und all die alten,
 schönen Pferde zu neuem Leben erweckt...






geteilt mit
 Laura von Shine the Divine
I Heart Macro Week 53


Genießt die Sonne und habt eine ganz wundervolle Zeit!!!

Alles Liebe
Katrin



Kommentare:

  1. Witzig: das Timm-Thaler-Buch ist bei mir ganz genauso zerfleddert...
    Ein schöner Beitrag!
    Und hier der Soundtrack dazu, ein Lied über das rote Pferd der Kindheit
    https://www.youtube.com/watch?v=MEBX7-dCT7c
    Liebe Grüsze
    Mascha

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katrin,
    das sind wieder so unglaublich schöne Bilder.
    Genau so wie die Dinge sind, sind sie gut.
    Die Abnutzungsspuren sind einfach schön und sind Zeitzeugen von Gesichte und Vergangenem.
    Das Spielzeugpferdchen ist ein Traum und ein Schatz zugleich, sowie auch die blaue Truhe deiner
    Eltern. Ich hätte sie auch nie gestrichen. So ein ganz altes Kinderbuch, das mittlerweile 60 Jahre alt
    ist habe ich auch noch von meinen Eltern. Es ist immer wieder ein Erlebnis vorsichtig darin zu blättern
    und zu erkennen, wie sich die Zeiten gewandelt haben.
    Ich wünsche Dir heute einen wundervollen sonnigen Tag, geniesse ihn...!
    GLG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katrin, das ist ja sooo eine schöne Truhe! Das Blau ist doch sagenhaft, da brauchst du auch nie eine andere Farbe. Erinnert mich an tiefblaues Meer! Und so schön abgeblätterter Lack! Und der Griff gefällt mir auch so gut! Die schönen alten Bücher. Oh je, da muss auch noch einiges bei meinen Eltern vor sich hin stauben... Tim Thaler kenne ich nur als Film...
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Wonderful treasures! I like the painted details and the metal handle on the cupboard. I hope you'll have a great weekend!

    AntwortenLöschen
  5. Du hast mich so reichhaltig besucht,liebe Katrin,komme ich sofort hierher um mich zu bedanken

    Halte die Geschenke deiner Eltern in Ehren,denn dir wird nicht das Altern auffallen,sondern der besondere ideelle Wert der nicht messbar ist,gleich des Menschen und der Generationen.Ich gehöre der Nachkriegsgeneration an,Eltern die sich hier kennen lernten die ihr Wohnorte verlassen mussten,mit Nichts und für Spielzeug gab es kein Geld,nun wir waren erfinderisch.
    Weißt du eigentlich warum ich am Bildschirm male?Ich sehe mit dem re Auge noch 35 %.Mein Ziel ist aber das es wie real aussieht.
    Das Schreiben ist schon ein mordsmäßige Leistung,da die Vergrößerung begrenzt ist und es passieren viele Fehler die ich verbessere aber einige übersehe ich.......
    Ich habe Ausstellungsvorbereitungen gehabt,nun steht sie und ich kann etwas ausruhen

    Alles Liebe komm gut durch die Zeit
    lGhilu

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Kathrin,
    Du überraschst mich immer wieder auf´s Neue mit Deinen schönen Fotos und auch den Themen, die Du auswählst.
    Die Truhe ist himmlich in diesem schönen Azur-Blau und mit den Spuren der Zeit. Die KInderbücher lassen mein Herz höher schlagen. Timm Thaler gehörte auch zu meinen Favoriten. Die grauen Harre wachsen von allein. Ab und an übertöne ich sie gern...
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  7. liebe katrin, eine tolle Truhe haben dir deine Eltern gemacht!! auch wenn sie schon einige Jahre auf dem Buckel hat sieht sie noch so schön aus! das leuchtende türkisblau mit den roten Blümchen sind einfach ein Blickfang! und du hast wieder sehr schöne Zitate mit eingebaut! das letzte Bild mit dem Zitat gefällt mir besonders gut!
    LG Chris

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katrin,
    was für ein liebevoller Post. In unseren alten Spielsachen lebt immer auch unsere Kinderseele fort, es ist schön, dass Du sie hütest und weiterleben lässt.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende! Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Such beautiful memories in this lovely chest Katrin! Wonderful quote from the Buddha too. Thanks as always for sharing the love up-close:-)

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein schöner Beitrag.. da kommen auch bei mir einige Erinnerungen!
    LG, Petra

    AntwortenLöschen
  11. I have a little collection of wooden horses in a little carousel, your horse has a lot of character, very intriguing. It is great that you kept and treasured your chest that your parents made and painted, and your favorite childhood books. I like the handpainted designs.

    AntwortenLöschen
  12. Lovely way to repurpose a childhood treasure. A great idea.

    AntwortenLöschen
  13. Great, special and interesting photos!

    AntwortenLöschen
  14. Oh,wie schön wieder, liebe Katrin. Mein "Timm Thaler" sieht genauso zerliebt aus ... lach. Eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Das zweite war "Der Zauberer der Smaragdenstadt", das wohl für viele Kinder das Lieblingsbuch war. Dann kommt "Lütt Matten und die weiße Muschel ... " und soooooo viele mehr.
    Ach, da werden so viele Erinnerungen wach ... schöööön.

    Ein lieber Gruß zu dir
    von der Waldameise

    AntwortenLöschen
  15. Beautiful, beautiful, beautiful blue! Oh, I really like that patinated surface!

    AntwortenLöschen
  16. Buddha's advice is so wise! Love all the blue in your photos.

    AntwortenLöschen
  17. The most beautiful chest I have seen, both the look of the chest and the history of it<3 And in my favorite color as well:) I love these old things, they hide so much history in the "wear and tear". And I also treasure the old books from my childhood. Beautiful pictures my dear:)
    Thank you so much for your kind comments, when you wrote that you liked the font i used on the tags it made me very happy. This is my handwriting (at least the handwriting i use when i make paper-crafts like cards or name tags and more:)

    I wilsh you all the best for the week to come, maybe you still have the warm summer weather? We have spent the weekend at a family park that is very near and dear to us, the one place on earth where A is totally at ease:) The people running the park and the youths working at this park are so kind to A (and us) and we feel so at home here. Unfortunately it is not very near where we live so we only get to spend time here a couple times a year. But we cherish these visits and live on the memories until next time:)

    Hugs from Hanne:)

    AntwortenLöschen
  18. Wonderful treasure and gorgeous photos. I love the pretty chest that came from your parents loving hands. The old horse and time worn books. A marvelous post and thank you so much for your recent visit to my blog:)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Katrin, hab tausend Dank für Dein liebevolles Kommentar zu meinem Wilden Wald den wir dem Lieben Gott zurück gegeben haben, vom ersten Moment als wir unseren Hof vor 22 Jahren bezogen. Wir tuen unser Bestes unsere Pacht zu decken indem wir jedes Jahr ein Stückchen an Mutter Natur zum walten geben.
    So wie Dein geliebter Kasten langsam seinen Lack löst, so sammeln wir selber auch Erinnerungsfalten und graue Haare die der Aussenwelt zeigen dass wir echte Menschen und nicht bemalte Schaufenster Puppen sind. Ich bin mehr als doppelt so alt die Du und habe seit Jahrzehnten das Schminken aufgegeben. Ich bin halt wer ich bin und wenn die Welt es nicht mag, kann sie wegschauen.
    Dir, ganz viel Liebes aus der anderen Halbkugel.

    AntwortenLöschen
  20. Was ich eigentlich sagen wollte, war das der fliegende Vogel ein Reiher ist.

    AntwortenLöschen
  21. ohhhh wos für scheeene ERINNERUNGEN;;;
    mei I HÄTT AH gern so manches aus meiner KINDHEIT;;;
    hob no an feina ABEND;; und DANKE für deine immer sooo liaben
    NACHRICHTEN bei mir,,, DRUCK di gaaanz fest bis bald de BIRGIT...

    AntwortenLöschen