Freitag, 9. Oktober 2015

"Der Herbstgang"...vom Ankommen, einer schönen Tasse heißen Tee und einem kleinen Zeichen Hoffnung...


Endlich angekommen bin ich im diesjährigen Herbst...obwohl ich
alle Jahreszeiten liebe, habe ich mich mit dem Übergang sehr 
schwer getan...Ich mag solche Übergänge nicht so gerne,
 sie machen mich innerlich immer unruhig (keine Ahnung warum)
 und ich bin grundsätzlich falsch angezogen...
Jetzt ist in mir wieder Ruhe eingekehrt und ich kann die
wundervoll warmen Farben des Herbstes genießen...



...ebenso wie herrlich heißen, selbstgemischten Tee
 aus den Blüten, Blättern und Früchten
 des Sommers...
In meiner Tasse tummeln sich Salbei-, Brombeer-, Spitzwegerichblätter,
Melisse, ein wenig Schokoladenminze, Ringelblumen und Rosenblüten.
Für Abwechslung sorgt u.a. ein Hagebutten-Hibiskustee, den
ich hin und wieder mit einem Stückchen getrockneter Vanilleschote
und Nelken aromatisiere...super lecker und einfach gemacht.
Diese Teemischungen helfen nicht nur bei Erkältungen, sondern
sind auch ein wunderschönes Geschenk für jeden Teeliebhaber.
Meine Zutaten habe ich zum Teil selbstgepflückt, von einer 
ganz lieben Freundin mit wunderhübschen Garten geschenkt bekommen
 und in der Apotheke gekauft...





Der Herbstgang

Die Bäume stehn der Frucht entladen,
Und gelbes Laub verweht ins Tal;
Das Stoppelfeld in Schimmerfaden
Erglänzt am niedern Mittagsstrahl.
Es kreist der Vögel Schwarm, und ziehet;
Das Vieh verlangt zum Stall, und fliehet
Die magern Aun, vom Reife fahl.

O geh am sanften Scheidetage
Des Jahrs zu guter letzt hinaus;
Und nenn ihn Sommertag und trage
Den letzten schwer gefundnen Strauß.
Bald steigt Gewölk, und schwarz dahinter
Der Sturm, und sein Genoss, der Winter,
Und hüllt in Flocken Feld und Haus.




Ein weiser Mann, ihr Lieben, haschet
die Freuden im Vorüberfliehn,
Empfängt, was kommt unüberraschet,
Und pflückt die Blumen, weil sie blühn.
Und sind die Blumen auch verschwunden;
So steht am Winterherd umwunden
Sein Festpokal mit Immergrün.

Noch trocken führt durch Tal und Hügel
Der längst vertraute Sommerpfad.
Nur rötlich hängt am Wasserspiegel
Der Baum, den grün ihr neulich saht.
Doch grünt der Kamp vom Winterkorne;
Doch grünt beim Rot der Hagedorne
Und Spillbeer'n, unsre Lagerstatt!



So still an warmer Sonne liegend,
Sehn wir das bunte Feld hinan,
Und dort, auf schwarzer Brache pflügend,
Mit Lustgepfeif, den Ackermann:
Die Kräh'n in frischer Furche schwärmen
Dem Pfluge nach, und schrein und lärmen;
Und dampfend zieht das Gaulgespann.

Natur, wie schön in jedem Kleide!
Auch noch im Sterbekleid wie schön!
Sie mischt in Wehmut sanfte Freude,
Und lächelt tränend noch im Gehen.
Du, welkes Laub, das niederschauert,
Du Blümchen, lispelst: Nicht getrauert!
Wir werden schöner auferstehn!


Johann Heinrich Voß (1751-1826)




Unser alter Birnenbaum, der vom Birnengitterrost befallen ist, mag nicht bis zum Frühling
warten und trägt neben wenigen roten Blättern diese kleinen weißen Blüten jetzt im Herbst.
 Dieses Signal des Baumes berührt mich sehr, da es doch zeigt wie sehr er um sein Leben kämpft.
Aufgrund des Birnengitterrostes soll er wahrscheinlich gefällt werden...mir blutet
 das Herz bei der Vorstellung, zumal ich denke, dass auch Bäume die Fähigkeit entwickeln können
 sich gegen diesen Pilz zu schützen und einfach auch die Chance und die Zeit brauchen
 um sich wieder zu erholen und Resistenzen zu bilden...


geteilt mit

Der Natur Donnerstag
&
Today's Flowers



Ich hoffe auch Ihr könnt die Gaben und den Zauber des Herbstes genießen!!!
Kommt gut ins Wochenende und habt eine ganz wunderschöne Zeit!!!

Alles Liebe
Katrin


P.S.: Hier gibt's noch ein paar Rezepte und Anregungen zum Tee selber mischen :)

Kommentare:

  1. Liebe Katrin,

    einen sehr schönen Post hast du nun wieder hier eingestellt. Der Herbst mit seinen bunten Farben mag ich sehr. Nur geht es so schnell, das ich Angst habe, das alles bald vorbei ist.
    Dein Tee ist vielversprechend. Der Schmeckt bestimmt sehr gut. Einladend dazu sind auch seine Farben.

    Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende
    LG Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz herzlichen Dank, liebe Paula!!! Heißer Tee ist immer eine Wohltat für mich und ich genieße all die bunten Farben (in meiner Tasse) auch sehr...genauso wie jeden schönen Moment, der mich umgibt, gerade weil die Zeit so schnell vergeht...Mich tröstet ein wenig, dass wir ein paar dieser Momente mit der Kamera festhalten und von diesen Bildern zehren können... :)

      Löschen
  2. Hallo liebe Katrin,
    zauberhafte Fotos und sehr schöne Bearbeitungen. Das reizt mich glatt, mal wieder mit Texturen zu arbeiten.
    Die Zeilen des Dichters finde ich tief und berührend.
    Vor ganz langer Zeit habe ich meine Liebe zu Bäumen entdeckt. Vielleicht läßt sich der Birnenbaum irgendwie retten ?
    Ganz viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Synnöve, ich freue mich sehr über Deine lieben Worte und dass Dich das Gedicht berührt!!! Ich mag es auch sehr :)
      Bäume sind ganz wundervolle Wesen und ich hoffe unser Birnbaum kann vielleicht doch bleiben und schafft es sich wieder zu erholen. Der Zierwacholder, der als Wirt für diesen Pilz gilt und auch auf dem Hof stand wurde entfernt, vielleicht reicht das erstmal...das letzte Wort hat letztendlich der Hausbesitzer...
      Dass Dir die Bildbearbeitung gefällt, freut mich auch ganz doll :) Allerdings habe ich hier keine Texturen benutzt, sondern ein wenig mit Lightroom experimentiert...Ich habe in der letzten Zeit einige RAW-Konverter getestet und bin von den Möglichkeiten, die Lightroom bietet, sehr begeistert...Gimp habe ich bei diesen Bildern nur für mein Wasserzeichen benutzt... :)

      Löschen
  3. Hallo Katrin,

    ich brauche auch immer etwas länger um in der jeweiligen Jahreszeit anzukommen, die Wechselzeiten machen mir oft körperliche Schwierigkeiten. Aber mittlerweile bin ich ebenfalls im Herbst angelangt :) Wieder ein wunderschöner Beitrag, Danke dafür :)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ganz, ganz vielen Dank für Deine lieben Worte, Björn!!! Ich freu' mich sehr darüber!!! Sei ganz, ganz lieb zurück gegrüßt :)

      Löschen
  4. Hallo liebe Kathrin,
    ein wundervoller Post über den Herbst bringst du mit zum " Natur-Donnerstag " .
    Deine Fotos und der Text dazu sind sehr ansprechend, wie auch die ganze Art der Gestaltung ein Highlight ist, ich liebe diese Transparenz der Darstellung !
    Danke , dass du mit von der Partie bist, ich habe mich sehr gefreut, auch über deinen lieben Kommentar dazu.
    ♥lichste Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu' mich sehr, dass Dir der Beitrag gefällt, liebe Jutta, und danke Dir für die tolle Mitmachaktion!!! Lass es Dir gut gehn und genieß eine ganz wundervolle Zeit!!!

      Löschen
  5. Your photos make me smile. The are all gorgeous!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much, Denise!!! That makes me happy :) You are a great host!!!

      Löschen
  6. WUNDERSCHEEEENE BUIDLN,,,,,,
    und des wega dem krankn BAM tuats ma LOAD,,,,,
    des glab i das traurig BIST;;;;
    aber vielleicht,,,, kummt ah neicha eini,,,,,,
    und dann gfreits di wieda gelle
    HOB no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE vom letzten mol
    BUSSALE BIS bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir ganz doll für Deine lieben und tröstenden Worte, liebe Birgit, ich freu' mich sehr darüber :) Hab ein wunderschönes Wochenende und sei ganz lieb zurück gegrüßt!!!

      Löschen
  7. Hello Katrin. I loved your poem and I am glad you are having a beautiful Autumn. The teas you make sound wonderful. I mostly drink coffee, but when I am not feeling well, I like to drink herbal teas like the ones you make. Like you, I also appreciate the beauty of fading flowers!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much for your lovely and kind lines, Sallie!!! I like tea and coffee and I think that there are so much beauty in fading flowers, too...Life leaves behind traces and there are so much charm in every stage...Enjoy your weekend and a very good time :)

      Löschen
  8. Wonderful photos Katrin!
    Autumn is indeed a lovely season.....a sensuous treat.

    Thank you for sharing the beauty,
    Happy weekend!
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your kind words Ruby!!! Autumn is also a wonderful time for me...It's so full of magic and wonderful colours!!! Have a good start in the new week and enchanting Autumn days :)

      Löschen
  9. Welch ein wunderschönes Gedicht und zusammen mit den herbstlichen Bildern einfach zu träumen.
    Liebe Grüße sendet dir ,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ganz ♥-lichen Dank für Deinen lieben Besuch und Deine wundervollen Worte, liebe Patricia!!! Ich freu' mich sehr darüber...auch über Dein Bleiben :) Sei willkommen hier und ganz, ganz lieb zurück gegrüßt!!!

      Löschen
  10. Lovely images! I like the autumn colours and the red berries. Have a wonderful weekend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you dear Gunilla!!! Autumn colours are great... :) Have a good start in the next week!!!

      Löschen
  11. Der Tee ist genau das Richtige! Ein schönes Gedicht in Deine Herbstcollagen eingewoben machen den Herbst richtig schön.
    Danke für diesen schönen Post, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebes Klärchen, für Deine lieben Zeilen :)

      Löschen
  12. Liebe Katrin,

    welch schöne Gedanken und wunderbare Fotos dazu. Die Geschichte mit dem Birnbaum berührt mich besonders. Ich drücke ihm die Daumen, dass man ihm die Chance zum Genesen lässt.

    Ja, der Herbst löst so viele zwiespältige Gefühle aus. Das geht mir auch so. Da ist im Innern soviel Trauer wegen der Vergänglichkeit und zu erwartender Düsternis und Kälte .. und der krasse Wetterwechsel dieses Jahr hat das noch unterstützt. Auf der anderen Seite all die wundervollen, schönen Seiten, die uns der Herbst schenkt ... da fühle ich mich ständig hin- und hergerissen.

    Leider liegt seit zwei Tagen eine graue Decke über der Landschaft, dabei ist gerade jetzt das Laub besonders schön bunt. Weiter nördlich ist schönstes Wetter. Vielleicht hast du ja auch Glück. Ich wünsche es dir.

    Ein lieber Gruß
    aus der Morgenwiese

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir so, so sehr für Deine ganzen lieben Besuche, Worte und Wünsche, liebe Andrea!!! Ich hoffe ich find' morgen ein wenig mehr Zeit und Ruhe um ganz ausgiebig bei Dir zu schauen und zu lesen... obwohl ich dieses Jahr ganz gut aufgestellt bin, kenne ich diese zwiespältigen Gefühle auch...es gibt Zeiten im Jahr und auch im Leben, da wird einem die Vergänglichkeit sehr bewußt...das einzige was mich da tröstet ist, dass ich glaube, dass nichts wirklich endet...es verschwindet nicht wirklich, es ändert nur seine Form und entwickelt sich weiter...
      Was das Wetter angeht habe ich hier momentan großes Glück...es ist zwar sehr kalt geworden, aber die Sonne lacht seit drei Tagen und der Himmel ist blau...übermorgen soll es hier dann aber auch wieder trüber werden...ma gucken, vielleicht kommt das schöne Wetter dann wieder zu Dir :)

      Löschen
  13. Each of these photos are so wonderfully thought out and absolutely beautiful!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much for your lovely and kind words!!! They make me very happy :)

      Löschen
  14. Very beautiful photos and poem.
    Thank you for visit my blog.
    I try to write the text again:
    During the autumn holiday we often trip
    around our cabin
    Yesterday 8 year old Leah Sofie and
    grandmother to the end of the road to 400 meters high
    We were very surprised that it is
    summer flowers along the road at this time, October 9

    Have a nice evening.
    Hugs from Anne-Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. This is lovely, Anne-Mari!!! Thank you so, so much!!! Now I have understood the sense of the lines and the story behind the little, pretty flowers:)...
      I hope you enjoy wonderful Autumn days!!!...Hugs to you, too :)

      Löschen
  15. Danke, liebe Katrin, für Deinen wundervollen Post.
    Der Herbst zeigt seine Schönheit in aller Pracht und die Herbstanemone schaukelt im Wind. In weiß blüht sie auch bei uns im Garten und eine rosafarbene hat sich dazu gesellt - leider noch nicht so blühfreudig... Die Geschichte vom Birnbaum stimmt mich nachdenklich, denn so einen haben wir auch im Garten - ich wünsche beiden, dass sie sich wieder berappeln... Im Herbstgang sind so viele schöne Worte und auch ein wenig Traurigkeit, aber, wie das Blümchen so schön sagt - "nicht getrauert: Wir werden schöner aufersteh'n" Das tröstet ungemein ;-)))

    Ich wünsche Dir einen schönen Herbsttag
    und schicke liebe Grüße mit
    Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Traudi, ich mag die Worte im "Herbstgang" auch sehr. Es ist alles drin, was den Herbst ausmacht und lässt die Hoffnung da, für einen neuen Anfang...vielleicht auch für die beiden Birnbäume...und für die Elfenblumen (wie meine Mama sie nennt), die sich da im Wind wiegen und die dem nass-kalten Wetter nun nicht mehr standgehalten haben...Ich danke Dir ganz sehr, für Deine lieben Zeilen und Wünsche, die mein Herz ganz doll erfreun :)...Ganz liebe Grüße send ich an Dich zurück!!!

      Löschen
  16. Liebe Katrin,
    Deine Bilder sind traumhaft schön, sie haben eine ganz eigene Zartheit !!! Wundervoll eingefangen ! Aber auch Deine Texte lese ich sehr gerne !
    Ich wünsche Dir eine angenehme ,sonnige Herbstzeit. Sei lieb gerüßt von Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Carmen!!! Ich freue mich sehr über Deine lieben Worte, ganz besonders, weil ich mich lieber mit (in) Bildern als mit Worten ausdrücke :)...Genieß Du auch ganz wunderschöne Herbstmomente und sei ganz, ganz lieb zurückgegrüßt!!!

      Löschen
  17. Liebe Katrin,
    eine wahrhaft zauberhafte Herbststimmung hast Du hier gezeichnet
    ...mit Bildern und mit Worten...
    und den Duft deines Tees glaube ich fast schnuppern zu können.

    Kräutertee aus dem Garten liebe ich auch sehr...leider habe ich in diesem Jahr viel zu wenige Kräuter getrocknet :-(

    Schöne Herbstliche Stunden wünsche ich Dir noch!
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ganz, ganz vielen Dank für Deine lieben Worte, liebe Christine!!! Ja, so ein selbstgepflückter Tee aus dem Garten oder von der Wiese ist wirklich sehr, sehr lecker...mein getrockneter Vorrat ist auch sehr übersichtlich, aber es gibt ja noch die Kräuter aus der Apotheke oder anderer Anbieter, darauf greife ich dann zurück :)...Ich wünsche Dir auch noch ganz wunderschöne Herbstmomente :)

      Löschen
  18. Such lovely verse and amazing photos. Your tea sounds heavenly as well.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much!!! Your kind words make me smile :)

      Löschen
  19. Those first 2 flowers remind me of summer and how I'll miss it!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, Mila, me, too!!! Thank you for your lovely visit and your kind words!!!

      Löschen
  20. Die Gaben des Herbstes , ich genieße sie und dazu die Anleitung von Dir zum Tee. Ein sehr schöner lockerer Post in Text und Bild.
    Liebe Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab Dank für Deine Worte, liebes Klärchen!!! Es freut mich sehr, dass Dir der Post gefällt!!!

      Löschen